Apps und ihre Symbole: Der Pictorial Turn Hand in Hand mit der technologischen Entwicklung vom einfachen Mobiltelefon zum Smartphone?

Ich gehöre zu den Menschen, die sich des Lesens wissenschaftlicher Texte auf Papier entledigt haben und die Lektüre auf einem Tablet-PC vornehmen. Auch den Text „Vier Grundbegriffe der Bildwissenschaft“ von W. J. T. Mitchell studierte ich auf meinem Tablet. Mit diesem Stück moderner Technologie in den Händen stieß ich auf den Begriff des pictorial turn. Der pictural turn ist laut W. J. T. Mitchell „gewöhnlich einer [also eine Wechsel] von Worten zu Bildern“.

Icons_iPad
Das Bild dominiert bei den Icons im Hauptmenü eines modernen Smartphones  klar über die Schrift

Unweigerlich drückte ich den Homebutton meines Gerätes und öffnete das Hauptmenü. Wie gehabt öffnete sich ein Interface, das eine Vielzahl an kleinen ikonischen Bildern beherbergt – Jedes steht für ein Programm oder eine Funktion (Apps). Dass die Icons eine kleine Unterschrift haben wird dabei fast übersehen. Allein in Größe und Farbe stellt das Bild seine kleine schriftliche Benennung in den Schatten. Bei mordernen Mobiltelefonen (Smartphones) sieht das nicht anders aus.

Foto 02.11.14 11 19 54
Bei einem alten Mobiltelefon dominiert die Schrift über das Bild.

Ich erinnerte mich unweigerlich an mein erstes Mobiltelefon zurück, ein uraltes Modell ohne Touchscreen, polyphonen Klingeltönen und einem Display ohne Farbe. Bei diesem Modell war die Schrift dominant. Zwar gab es durchaus schon kleine ikonische Zeichen zweifelsohne dominierte aber die Schrift. Das Hauptmenü bestand hauptsächlich aus einer Liste an Worten. Mit jedem neueren Modell, das ich seither benutzt habe änderte sich das. Mit dem Farbdisplay und Bildschirmen mit höhere Auflösung wurde es mehr und mehr möglich, immer komplexere und detaillierter Bilder auf Mobiltelefonen darzustellen. Nach und nach führten die neuen technischen Möglichkeiten moderner Mobiltelefone zu einer Dominanz des Bildes über die Schrift.

Wenn man hierbei die nötige Weiterentwicklung des Displays bedenkt stellt sich unweigerlich die Frage, ob ein solcher technologischer Fortschritt durch eine Vielzahl neuer Möglichkeiten automatisch einen pictorial turn auslöst? Gibt es gar andere Beispiele, bei denen der rein technische Fortschritt einen pictorial turn ausgelöst hat?

3 Responses

  1. Ich würde sagen, die Entwicklung gab’s bei den PC-Betriebssystemen von den 80ern bis heute schon einmal. Von Dos zu Früh-Windows zu Windows 8.

  2. Aus dem Beitrag geht richtig hervor, dass der technische Fortschritt (immer höher auflösende Displays) eine Notwendigkeit für den Wechsel von Schrift zu Bild darstellt, denn dadurch, dass die Bildschirme mit mehr Pixeln auflösen, kann eine höhere Informationsdichte erreicht werden.
    Um diesen Zusammenhang zu verdeutlichen, könnte man sich als Beispiel auch Folgendes vorstellen:
    Einmal versucht man, mit einem dickschreibendem Edding Informationen auf einem DIN A4 Blatt unterzubringen, dann mit einem Fineliner.
    Da nun seit einiger Zeit Auflösungen erreicht werden, welche die Darstellung von piktografischen und bildlichen Visualisierungen ermöglicht, ist es meiner Meinung nach heutzutage besonders interessant, welche Ansprüche an die Eigenschaften dieser Darstellungen gestellt werden- sei es eine schnelle Verständlichkeit (bsp.: intuitive Bedienung von Smartphones) oder der Wiedererkennungswert (bsp.: Branding, Corporate Design).

  3. Durch den technischen Fortschritt insbesondere der Computergrafik veränderten oder vielmehr entwickleten sich Computerspiele und damit auch die Art und Weise wie wir sie nutzen. Die ersten Computerspiele waren textbasierte Spiele, also war die Sprache das Medium, mit dem man indem Spiel interagieren konnte. Heute dominiert die immer detailreichere Grafik die Computerspiele. Geschriebene Sprache taucht seltener auf. Als Beispiel könnte man Adventurespiele nehmen: während früher noch die Befehle durch einen Textbutton angeklickt werden konnten, wurden diese mittlerweile durch grafische Bildicons ersetzt: also auch hier ein pictoral turn.

Schreibe einen Kommentar