Ikon

Semiotische Verwirrungen in „Heroes“

Die Serie „Heroes“ spielt gerne mit den Erwartungen ihrer Zuschauer. In vielen Szenen werden die gemalten Bilder direkt von intradiegetischen Figuren gedeutet, oder ihre ikonische Relation mit der tatsächlichen Situation wird dadurch verstärkt, dass diese Situation direkt im Anschluss gezeigt wird. Die Bilder jedoch, die für die Haupthandlung entscheidend sind, werden meist falsch gedeutet oder verstanden. Dies führt zu Missverständnissen, die aber für das Fortlaufen der Handlung und den Spannungsaufbau entscheidend sind. Continue reading

Her Morning Elegance: Ton und Bild | Hand in Hand

Hand in Hand: Her Morning Elegance #1904: http://www.hmegallery.com/photos.php,                Stand: 17.01.15
Hand in Hand: Her Morning Elegance #1904: http://www.hmegallery.com/photos.php, Stand: 17.01.15

Im folgenden Beitrag möchte ich die Verbindung von Lied und Bild genauer betrachten und der Frage nachgehen, inwieweit uns der Text beim Verständnis der Fotoabfolge hilft, dass wir die histoire des Visuellen verstehen können.
Zu Beginn möchte ich auf den Unterschied von Sprache und Bild eingehen. In seiner Dissertation „Zur Sprachlichkeit von Bildern“ beschreibt Rolf Wedewer die verschiedenen Funktionen der beiden Medien. Bilder seien vieldeutig und haben das Ziel, etwas zu repräsentieren. Dem gegenüber stehe die Sprache, oder in diesem Fall der gesungene Text, der nach Eindeutigkeit strebe (vgl.: Rolf Wedewer (1984): S.4).
Wie uns dieser eindeutige Text hilft, die vieldeutigen und auf den ersten Blick nicht immer gleich ersichtlichen Aussagen der Bildabfolge zu verstehen, möchte ich anhand des Refrains und der Sequenz von 1:05 bis 1:30 analysieren. Continue reading