Rajewski

Her Morning Elegance : eine spielerisch leichte Medienkombination?

Das Musikvideo von Oren Lavie suggeriert eine gewisse Leichtigkeit. Die Protagonistin scheint über die Straße zu schweben, durch Wolken zu fliegen und im tiefsten Meer unterzutauchen. Durch den sanften Klang der Musik und die inszenierte und durchdachte Bildreihenfolge vermittelt das gesamte Musikvideo eine spielerisch leichte Atmosphäre. Diese entsteht vor allem durch das Zusammenwirken von Bild und Ton. Deshalb wird sich der folgende Beitrag mit der Kombination der verwendeten Medien beschäftigen. Gibt es auch hier eine fließende und leichte Kombination der verschiedenen Formen?

Hell - Dunkel: Eine klare Trennung zwischen Ton und Bild? Her Morning Elegance #1405: http://www.hmegallery.com/photos.php, Stand: 08.01.15
Hell – Dunkel: Eine klare Trennung zwischen Ton und Bild?
Her Morning Elegance #1405: http://www.hmegallery.com/photos.php, Stand: 08.01.15

Continue reading

Dri Chinisin: Eine intermediale Erzählinstanz ?

Zwei Schritte zurück, einen Ausfalls Schritt nach vorne, komme ich nun zur Formulierung einer These bzw. Fragestellung, die meine Medienanalyse (hoffentlich) anleiten wird.

Inwiefern bildet in der grafischen Erzählung die durch die intermediale Übertragung weggefallene Erzählinstanz der literarischen Vorlage eine Leerstelle, bzw. gibt es Elemente der grafischen Darstellung, die eine gedachte narrative „Autorität“ implizieren – oder konstituiert sich die medienspezifische Erzählweise gerade durch diese Lücke und somit einer Verlagerung des „Expliziten“?

Continue reading