Spielwelt

Erzählen in einem Open-World Computerspiel? – Ein großes virtuelles Theater

Bevor ich mich einem expliziten Beispiel aus der Haupthandlung widme, möchte ich das Spiel vorerst unabhängig der Story und beschreiben und dabei der Frage nachgehen, ob es auch außerhalb der Haupthandlung erzählt. Bei GTA V handelt es sich um ein Open-World Spiel (engl. free to roam). Das heißt grob zusammengefasst, dass sich der Spieler von Beginn an in einer offenen Spielwelt bewegen kann, in der er große Bewegungsfreiheit genießt.

Die Ausgangslage meiner folgenden Untersuchung ist folgende: Man stelle die Spielfigur auf irgendeinen belebten Punkt auf der riesigen (schätzungsweise 450m² großen) virtuellen Spielwelt. Auch wenn die Spielfigur nicht bewegt wird, wird dem Spieler Einiges dargeboten: Autos fahren, Menschen laufen, telefonieren oder trinken Kaffee. Continue reading