The Walking Dead

Railroading im Computerspiel #9: Emotionale Achterbahn

In der Entscheidungsanalyse hat sich herausgestellt, dass der Plot von TWD auf ein Ende hin gerailroadet wird. Doch auch immer wieder im Verlauf der Geschichte zuvor werden Entscheidungen des Spielers vom Spielverlauf revidiert oder wirken sich kaum aus. Die im Introscreen gemachten Versprechungen sind also streng genommen nicht erfüllt. Jedoch  fällt die Enttäuschung darüber gering aus. Das Spiel funktioniert trotzdem. Oder gerade deswegen?

Continue reading

Railroading im Computerspiel #4: Analyse (1/5)

Zunächst einige einleitende und erklärende Worte zur Präsentation meiner Medienanalyse. Diese wird auf zwei Arten funktionieren:

1. Video
Ablauf und unmittelbare Konsequenzen der zehn möglichen Entscheidungen pro Episode werden aufgezeichnet und können so bei Bedarf angeschaut werden. In der Bemerkungsbox des zugehörigen YouTube-Videos sind die einzelnen Entscheidungen per Timestamp verlinkt und direkt ansteuerbar.

2. Strukturbaum (der Entscheidungen)
Die durch Entscheidungen (nicht) entstehenden verschiedenen Erzählstränge werden zur Übersichtlichkeit in einem Strukturbaum dargestellt. Hierzu habe ich die Episoden in ihre einzelnen Szenen aufgeteilt. Dabei handelt es sich  um abgeschlossene Erzählabschnitte, die meist durch Ortswechsel abgetrennt sind (Bsp.: 1.9 – steht für Szene 9 in Episode 1 – Greene’s Farm – At the fence). Durch die grünfarbigen Vermerke (DECISION 1.1-1.5) kann ersehen werden, an welchen Stellen in der Storyline die einzelnen Entscheidungen getroffen werden müssen.

Continue reading

Railroading im Computerspiel #3: Theorie (I)

Obwohl die Frage nach der Erzählfähigkeit des Mediums Computerspiel im Thema meiner Analyse bereits implizit beantwortet ist, soll diese hier noch kurz angesprochen werden. Aufgrund der Vielfalt des Mediums kann keine übergreifende, sondern lediglich eine Antwort in der Einzelbetrachtung gegeben werden.

So gibt es Computerspiele, die selbst den engeren Erzählbegriffen genügen, wie z.B. Bastion, indem eine Erzählerstimme die Bewegungen des Spieleravatars kommentiert:

Continue reading

Railroading im Computerspiel #2: Entscheidungen

Beginnen wir den zweiten Post mit dem Äquivalent des Biografie-Kapitels in Seminararbeiten. Konkreter, der Frage nach einem groben Überblick zum Spiel The Walking Dead Season 1 (in der Folge TWD abgekürzt).

TWD basiert gleichermaßen auf der Comicserie von Robert Kirman, sowie – besonders in der Präsentation einiger Charaktere – auf der zugehörigen US-amerikanischen Fernsehserie. In der Rolle des Ex-College-Professors und Jetzt-Sträflings Lee Everett erlebt man den Ausbruch der aus der Serie bekannten Zombieapokalypse. Fortan steuert man Lee und versucht sich mit der Hilfe von neuen Freunden durch die Gefahren des post-apokalyptischen Bundesstaats Georgia zu schlagen, seien diese Zombies oder schlicht andere Überlebende.

Continue reading

Railroading im Computerspiel #1: Intro

Ich muss die Einführung in mein Projekt gleich mit einer Beichte beginnen, die mich für immer und ewig als Nerd brandmarken könnte. Nicht nur mag ich Computerspiele, sondern zu allem Überfluss auch noch Pen & Paper Rollenspiele (die mit den Würfeln). Wer sich jetzt noch nicht voller Abscheu vom Bildschirm abgewendet hat, sei herzlich in den Zeilen des Introposts zu Railroading im Computerspiel willkommen.

Continue reading